Lastwagenfahrer übersieht Auto beim Abbiegen
Autofahrer eingeklemmt und schwer verletzt
19.05.2011 14:25 Uhr
Ursensollen.
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 14:25 Uhr auf der B299 an der Auffahrt zur A6. Dort wollte ein 27 jähriger Lastwagenfahrer aus Richtung Ursensollen kommend von der B299 nach links auf die A6 in Richtung Nürnberg auffahren und hat dabei vermutlich ein entgegenkommendes Auto übersehen. Der Autofahrer versuchte zwar noch dem Sattelzug auszuweichen, krachte allerdings gegen die Hinterachse des Aufliegers. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug nach links weggeschleudert, kollidierte dort mit einem in Richtung Amberg fahrenden Auto mit Anhänger und blieb daraufhin total beschädigt auf der B299 stehen.

Das entgegenkommende Fahrzeug schleuderte samt seinem Anhänger in den Straßengraben. Die beiden Insassen
des Autos erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Schlimmer erwischte es den Fahrer des entgegenkommenden Autos. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Nach der
Versorgung durch den Rettungsdienst kam er mit schweren Verletzungen ins Klinikum nach Amberg.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger eingeschaltet. Die B299 war im Bereich der Auffahrt zur A6 teilweise komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 25.000 Euro.
Autor: (bk) - zuletzt aktualisiert: 19.05.2011 14:25 Uhr
 

Anzeige

Videoplayer
 
 


Pressemeldungen
 
Bei nachfolgenden Informationen hier im Abschnitt Pressemeldung handelt es sich um Pressemitteilungen. Der Urheber ist in der Regel in der Überschrift oder im Anschluss an den Text genannt. Diese werden von Behörden und Organisationen zu aktuellen Ereignissen herausgegeben. Diese werden von uns nur zitiert - eine Änderung, Streichung oder Ergänzung der Inhalte steht uns nicht zu.
Pressebericht Polizeiinspektion Amberg

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 299 bei Ursensollen

Ursensollen / LKr. Amberg-Sulzbach. Ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Donnerstag Nachmittag gegen 14.25 Uhr auf der Bundesstraße 299, Höhe der Autobahnanschlussstelle Amberg-West.

Zur Unfallzeit wollte der 27jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Landkreis Neustadt/Aisch von Ursensollen her kommend an der Anschlussstelle Amberg-West von der Bundesstraße 299 nach links auf die Autobahn A 6 in Richtung Nürnberg einbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Amberg entgegenkommenden Pkw Mazda, der von einem 26jährigen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach gesteuert wurde. Der Pkw-Fahrer versuchte zwar noch, dem querenden Fahrzeuggespann nach links auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit diesem nicht vermeiden. In der weiteren Folge wurde sein Fahrzeug nach diesem ersten Anstoß auf die Gegenfahrbahn katapultiert, wo es zu einem weiteren folgenschweren Zusammenstoß mit einem aus Richtung Ursensollen herannahenden Pkw-Anhänger-Gespann kam, das von einem 42jährigen Bürger aus Weißrussland gesteuert wurde. Während der Mazda-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde, konnte der 42jährige und sein 43jähriger Beifahrer das nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn abgekommene Zugfahrzeug des Gespanns leicht verletzt verlassen.

Die zum Unfallort alarmierten Feuerwehren aus Ursensollen und Hohenkemnath mussten den schwerst verletzen 26jährigen Mazda-Fahrer anschließend unter Einsatz von Spreiz- und Schneidgerät aus seinem völlig deformierten Pkw befreien, um ihn dem Rettungsdienst übergeben zu können. Vorbildlich kümmerten sich die Feuerwehrleute auch um die notwendigen Verkehrsmaßnahmen am Unfallort.

Wie bei solch schweren Verkehrsunfällen üblich, wurde die Staatsanwaltschaft Amberg unverzüglich in die Unfallermittlungen einbezogen. Ein Sachverständiger für Unfallanalytik wurde hinzugezogen, alle beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Anzumerken bleibt, dass das Unfallgeschehen einen Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 19.000 Euro forderte.
 

Bildübersicht
 
1
Weitere 35 Bilder zu diesem Artikel finden Sie im Abobereich.
 


 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Brutaler Raubüberfall auf Juweliergeschäft in der Amberger Innenstadt

2 | Sattelzug kracht in Stauende

3 | Frontal gegen Holzwand gekracht

4 | Sechsköpfige Familie durchbricht Leitplanke der A93

 


Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum