Sattelzug auf Autobahnrastplatz in Vollbrand
Feuerwehr muss Ladung mit Schaum löschen
25.03.2011 14:07 Uhr
Illschwang.
Ein 59 jähriger Sattelzugfahrer war am Freitag 14:00 Uhr auf der A6 von Pilsen kommend in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. Kurz vor dem Rastplatz Oberpfälzer Alb bemerkte der 59 jährige Dieselgeruch in seinem Fahrzeug. Er fuhr daraufhin auf den Rastplatz hinaus um nach dem rechten zu sehen. Noch während er einen der Lastwagenparkplätze ansteuerte hörte der Fahrer einen lauten Knall, und der Bereich hinter dem Führerhaus stand lichterloh in Flammen. Der Fahrer alarmierte daraufhin sofort die Rettungskräfte.

Beim eintreffen der ersten Feuerwehr standen sowohl die Zugmaschine als auch der Sattelauflieger bereits lichterloh in Flammen. Der schwarze Rauch war auf der Anfahrt schon von weitem zu sehen, so ein Feuerwehrmann. Sofort begannen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz den Sattelzug zu löschen. Besonders
schwer war die Ladung zu löschen. Sie bestand aus rund 18 Tonnen Schrumpffolie wie sie in der Verpackungsindustrie verwendet wird. Mit schwerem Löschschaum gelang es dann den Feuerwehrleuten die Flammen zu ersticken.

Während der Löscharbeiten musste der Autobahnrastplatz Oberpfälzer Alb Nord total gesperrt werden. Gefahr für die rund 100 Meter entfernte Tankstelle bestand nach Auskunft der Feuerwehr nicht. Auch der Wind stand günstig, so dass der schwarze Rauch nicht auf die Autobahn A6 gedrückt wurde. Die Nachlöscharbeiten und Sperre des Autobahnrastplatzes dauerten bis gegen 17:00 Uhr. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf mindestens 200.000 Euro.
Autor: (bk) - zuletzt aktualisiert: 25.03.2011 14:07 Uhr
 

Anzeige

Videoplayer
 
 


Bildübersicht
 
1
Weitere 43 Bilder zu diesem Artikel finden Sie im Abobereich.
 


 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Brutaler Raubüberfall auf Juweliergeschäft in der Amberger Innenstadt

2 | Sattelzug kracht in Stauende

3 | Frontal gegen Holzwand gekracht

4 | Sechsköpfige Familie durchbricht Leitplanke der A93

 


Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum