Schwelbrand in Filteranlage einer Schreinerei
über 100 Einsatzkräfte vor Ort
30.09.2014 13:45 Uhr
Tännesberg.
Zu einem Schwelbrand in der Filteranlage einer Schreinerei kam es am Dienstag gegen 13:45 Uhr in Tännesberg. Nach ersten Ermittlungen der Polizei waren vermutlich aufgrund eines technischen Defektes Sägespäne in der Filteranlage in Brand geraten. Insgesamt 11 Feuerwehren aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab und dem Nachbarlandkreis Schwandorf waren im Einsatz um den Brand unter Kontrolle zu kriegen. Die Schwierigkeit bestand darin, dass die Filteranlage nicht einfach geöffnet werden konnte, da sonst durch die Zufuhr von Sauerstoff die Gefahr einer Durchzündung bestanden hätte.

So sicherten die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz die Leitungen
zum angrenzenden Spänebunker und der Schreinerei ab, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte. Anschließend wurde die Filteranlage gekühlt und mit einer angeforderten Löschlanze der Schwelbrand schließlich gelöscht. Über 100 Einsatzkräfte waren am Nachmittag im Einsatz, die Nachlöscharbeiten werden sich aber bis am Abend hinziehen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht zur Stunde noch unklar, diese sind davon abhängig inwieweit die Filteranlage beschädigt wurde. Die weiteren Ermittlungen zur genauen Brandursache haben die Beamten der Polizeiinspektion Vohenstrauß übernommen.
Autor: (bk / pm) - zuletzt aktualisiert: 30.09.2014 13:45 Uhr
 

Anzeige

Bildübersicht
 
1
Weitere 23 Bilder zu diesem Artikel finden Sie im Abobereich.
 


 
 


Aktuelle Videos
 
1 | Auto kracht frontal in Linienbus

2 | Betrunken Unfall verursacht

3 | Abgekommen und in Wald geschleudert

4 | Verkehrsunfall auf der Autobahn A6 fordert 2 Schwerverletzte

 

Meistgelesene Artikel
 
1 | 22.07.2016

Kanu mit 5 Personen kentert bei Bootsausflug auf Stausee

2 | 22.07.2016

Mit BMW mehrfach überschlagen

3 | 22.07.2016

Motorradfahrer stürzt nach Ausweichmanöver

4 | 21.07.2016

Benutzter Mörser für Cannabis führt zu Taser

5 | 21.07.2016

Inhalt von Seecontainer in Brand geraten

 

Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum