Alkohol am Steuer ist gefährlich
mehrere Unfälle durch alkoholisierte Fahrer verursacht
17.08.2014 08:30 Uhr
Oberpfalz.
Die Polizei war am Wochenende gleich mit mehreren Unfällen und alkoholisierten Fahrern beschäftigt. Allein im Gemeindegebiet Freudenberg kam es zu 3 Unfällen, ein weiterer ereignete sich im Bereich Mitterteich.

Am Samstag um 02:25 Uhr fuhr ein 21 jähriger Auszubildender mit seinem Auto auf der Staatsstraße ST2040 von Etsdorf kommend in Richtung Paulsdorf und kam im Bereich einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Bei der anschließenden Fahrt entlang der Böschung wurden drei Verkehrszeichen und ein Leitpfosten beschädigt, bevor sich das Fahrzeug festgefahren hatte. Der schlafende Unfallverursacher musste von den eintreffenden Beamten aufgeweckt werden, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein sichergestellt. Am Auto und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Am Sonntag gegen 01:40 Uhr fuhr ein 20 jähriger Soldat mit seinem Auto auf der Staatsstraße ST2399 von der Hammermühle kommend in Richtung Freudenberg. Im Verlauf einer Linkskurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Nach dem Unfall flüchtete der Soldat, er konnte jedoch mit seinem Fahrzeug in der Nähe des Unfallortes angetroffen und festgenommen werden. Der Alkoholtest ergab hier 1,32 Promille, auch sein Führerschein wurde nach der Blutentnahme einbehalten. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 6.500 Euro, verletzt wurde bei dem Unfall ebenfalls niemand. Neben der Alkoholfahrt muss sich der Soldat auch wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten.

Seinen Führerschein abgeben musste auch ein 33 jähriger Schlosser nach einem Unfall am Sonntag kurz nach 06:00 Uhr. Er überfuhr mit seinem Auto auf der Kreisstraße AS29 kurz vor der Hammermühle einen Bodenabweiser und beschädigte dadurch eine
Warnbake, der entstandene Sachschaden beträgt hier rund 500 Euro. Der Mann fuhr im Anschluss unbeirrt weiter, Pech für ihn war aber, dass er von einem Polizeibeamten, welcher sich gerade auf dem Weg zum Dienst befand, beobachtet wurde. Dieser verfolgte den Schlosser und konnte ihn in Freudenberg anhalten. Der Alkoholtest ergab hier einen Wert von 1,68 Promille. Verletzt waren auch bei diesem Unfall nicht zu beklagen. Auch hier erwartet den Autofahrer neben der Anzeige wegen der Alkoholfahrt ein Verfahren wegen Unfallflucht.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Samstag Nachmittag, als ein 50 Jähriger aus Waldsassen mit seinem Ford Focus die Staatsstraße von Mitterteich in Richtung Wiesau befuhr. Auf Höhe der sogenannten Eisberge fuhr er nach Zeugenaussagen plötzlich in Schlangenlinien, geriet auf das rechte Bankett und in den Straßengraben. Hier spießte sich das Auto, überschlug sich und landete außerhalb der Fahrbahn auf dem Dach. Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt in die Krankenhäuser nach Tirschenreuth und Waldsassen eingeliefert. Beim Fahrer wurde bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt und nach einem positiven Atemalkoholtest deshalb eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt stellten die Polizeibeamten den Führerschein des Fahrers sicher. Am Auto entstand Totalschaden von rund 3.000 Euro, zwei kleine Bäume und das Bankett wurden beschädigt, hier liegt der Schaden bei rund 200 Euro. Die Feuerwehren aus Mitterteich und Großensterz kümmerten sich um die Straßenreinigung und übernahmen die Verkehrsregelung während der Unfallaufnahme und beim Abschleppen des Unfallautos.
Autor: (bk / pm) - zuletzt aktualisiert: 17.08.2014 08:30 Uhr
 

Anzeige

Bildübersicht
 
123
45
 


 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Abgekommen und in Wald geschleudert

2 | Verkehrsunfall auf der Autobahn A6 fordert 2 Schwerverletzte

3 | Blitzschlag setzt Maschinenhalle in Brand

4 | Feuerwehrfahrzeug bei Funkübung verunfallt

 

Meistgelesene Artikel
 
1 | 25.06.2016

Starkregen und Sturmböen

2 | 24.06.2016

Bei Sommerhitze Hund im Auto gelassen

3 | 25.06.2016

Kompletten Unterstand für Ziegen gestohlen

4 | 24.06.2016

Traktor bei Mäharbeiten ausgebrannt

5 | 24.06.2016

Mit der Harley-Davidson gestürzt

 

Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum