2 Verletzte beim Kirwabaumklau
Auto fährt in Baum als er über Straße transportiert wird
20.10.2012 04:45 Uhr
Kastl .
Zwei junge Männer im Alter von 21 Jahren wurden beim Transport eines Kirwabaumes am frühen Samstag verletzt. Insgesamt 9 Burschen hatten erfolgreich den Kirwabaum eines Nachbardorfes aus einem Waldstück dem Brauchtum entsprechend gestohlen. Der stattliche Baum war mit einem Nachläufer an einen Traktor angehängt, der von einem 19 Jährigen gesteuert wurde. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war das Gespann zu diesem Zeitpunkt weder beleuchtet noch ordnungsgemäß abgesichert. Auf Höhe St. Lampert wollte die Gruppe dann zusammen mit dem Baum gegen 04:45 Uhr die Bundesstraße B299 in südliche Richtung überqueren.

Genau zu diesem Zeitpunkt war ein 67 jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Neumarkt mit seinem Renault Berlingo auf der B299 in Richtung Kastl unterwegs. Bei dem herrschenden Nebel und der Dunkelheit, erkannte er den quer über die Fahrbahn verlaufenden Baum zu
spät und krachte gegen das Hindernis. Dabei wurde der Baum nach hinten geschleudert und kippte von dem Nachläufer. Hierbei wurden zwei der jungen Männer vom Baum getroffen und verletzt. Beide kamen nach der Versorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum nach Amberg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte sich bei dem Unfall einer der beiden leicht verletzt, der andere erlitt mittelschwere Verletzungen.

Die Feuerwehr musste die B299 komplett sperren und leuchtete die Unfallstelle aus, bis das Hindernis und das verunfallte Fahrzeug beseitigt waren. Der Fahrer des Renault blieb unverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang haben Beamte der Polizeiinspektion Amberg übernommen.
Autor: (bk) - zuletzt aktualisiert: 20.10.2012 04:45 Uhr
 

Anzeige

Videoplayer
 
20.10.12
2 Verletzte beim Kirwabaumklau

Dateigröße etwa 23 MB

 


Pressemeldungen
 
Bei nachfolgenden Informationen hier im Abschnitt Pressemeldung handelt es sich um Pressemitteilungen. Der Urheber ist in der Regel in der Überschrift oder im Anschluss an den Text genannt. Diese werden von Behörden und Organisationen zu aktuellen Ereignissen herausgegeben. Diese werden von uns nur zitiert - eine Änderung, Streichung oder Ergänzung der Inhalte steht uns nicht zu.
PRESSEBERICHT POLIZEIINSPEKTION AMBERG
vom 20.10.2012

Wenn Brauchtum zum Verhängnis wird - Kirwabaumverziehen endet in Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

KASTL, St. Lampert. Am 20.10.2012, gegen 04.45 Uhr hatten neun junge Männer aus dem Gemeindebereich Kastl, wie es dem hiesigen Brauchtum entspricht, aus einem Waldstück einen dort gelagerten Kirwabaum gestohlen. Der ca. 20 Meter lange Baum wurde auf einen einachsigen Nachläufer geladen und sollte mit einem Traktor in Richtung St. Lampert gezogen werden. Das Gespann war zu diesem Zeitpunkt weder beleuchtet noch ordnungsgemäß abgesichert.

Beim Überqueren der Bundesstraße 299 kam es dann zu einem Verkehrsunfall. Zur selben Zeit befuhr ein 67-jähriger Pkw-Fahrer von Neumarkt kommend die B 299 in Richtung Amberg. Der Pkw-Fahrer konnte seinen Citroen Berlingo nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr frontal in den quer in die Fahrbahn hereinragenden Baum. Durch die Wucht des Aufpralls schlug die Baumspitze gegen ein Verkehrszeichen und ein Ortsschild .

Zwei der jungen Männer, die zum Unfallzeitpunkt neben dem Baum hergingen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Ein 21-jähriger Techniker erlitt eine Beinfraktur sein ebenfalls 21-jähriger Begleiter erlitt ebenfalls eine Beinverletzung. Sie wurden beide zur Behandlung ins Klinikum Amberg eingeliefert. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Allerdings entstand an seinen Pkw ein Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Kirwabaum musste von der freiwilligen Feuerwehr Kastl und Lauterhofen zersägt werden und ist jetzt nur noch brennholztauglich. Die Bundesstraße war an der Unfallstelle für ca. zwei Stunden voll gesperrt.
 

Bildübersicht
 
1
Weitere 29 Bilder zu diesem Artikel finden Sie im Abobereich.
 


 
 

Aktuelle Videos
 
1 | Brutaler Raubüberfall auf Juweliergeschäft in der Amberger Innenstadt

2 | Sattelzug kracht in Stauende

3 | Frontal gegen Holzwand gekracht

4 | Sechsköpfige Familie durchbricht Leitplanke der A93

 


Kontakt
 
BK-Media News ist ein Service von:
10_logo_bkmedia_2
BK-Media
Bernd Kropf Medienproduktion
Klaus-Conrad-Str. 22
92533 Wernberg

Telefon +49 9604 / 914 560
Fax +49 9604 / 914 570
eMail info@bk-media.de

Impressum